Wegebau, Garten- und Landschaftsbau

Die ökologisch wertvolle Lösung mit Steinteppich

Steinteppich auf einer Schotter-Tragschicht

Die Möglichkeiten mit Steinteppich zu sanieren sind fast grenzenlos. Mit neuen bautechnischen Lösungen werden immer mehr Verarbeitungsmöglichkeiten realisierbar. Auch ohne festen Untergrund, also ohne Beton oder auf einem zementierten Untergrund, kann Steinteppich verlegt werden. Unsere neueste Leistung von fugenlos.de ist der Wegebau, Gartenbau und Landschaftsbau mit Steinteppich. So können wir Ihnen diesen idealen Baustoff für große Flächen im Außenbereich anbieten und verlegen.

Die Wasserdurchlässigkeit des Steinteppich-Belags senkt erheblich das Überschwemmungsrisiko bei Starkregen und schützt so Ihr Eigenheim und erhält die Umwelt.

Aufbaubeispiel für Steinteppich im Wegebau auf Schüttgut

Der Unterbau ist analog zu Pflasterdeckschichten zu verstehen. Statt Platten, Pflastersteine oder Asphalt, wird Steinteppich in unterschiedlichen Schichtstärken aufgetragen, abhängig von der benötigten Druckbelastung. Die Aufbauhöhe kann nach den Gegebenheiten angepasst werden. Die einzelnen Untergrund-Schichten stabilisieren den belastbaren Oberbelag aus Steinteppich.

Ein Aufbaubeispiel:
4 cm Steinteppichschicht aus Materialien nach Wahl
15 cm Schottertragschicht
25 cm Schotterfrostschutzschicht

Abhängig vom Untergrund können unterschiedliche Aufbauempfehlungen von fugenlos oder Ihrem Gartenbauer und Landschaftsbauer erfolgen.

Ökologisches Bauen, Nachhaltigkeit mit Steinteppich

Das von uns eingesetzte Bindemittel für den Steinteppich, Elastopave® von BASF, hat sämtliche Emissionstests bestanden und ist mit CE gekennzeichnet und zertifiziert. Es enthält keine Schadstoffe die Umwelt und Grundwasser belasten können.

Unter ökologischen Bauen verstehen wir, Garten- und Landschaftsflächen mit Steinteppich nicht zu versiegeln. Durch die offenporige Struktur des Steinteppichs, kann das Regenwasser ungehindert ins Erdreich abfließen.

Anwendungsmöglichkeiten: Terrassen, Wegebau im Gartenbereich, Carports und Einfahrten

Anwendungsmöglichkeiten gewerblich: Parkflächen, Zufahrtsstraßen und Bauminseln

Anwendungsmöglichkeiten gewerblich: Schwimmbäder, Fahrradwege und öffentliche Plätze

Sie haben noch Fragen, dann rufen Sie uns an

Gebühren- und Ressourcenersparnis

  • Reduzierung der Abwassergebühren und Niederschlagswassergebühr
  • Verbesserung der baurechtlichen Zustimmung bei Genehmigungsverfahren von nicht versiegelten Flächen. Besonders wichtig bei großen Parkplätzen!
  • Bauaufsichtliche Zulassung als Dachhaut (Flugfeuer, strahlende Wärme)
  • Ein Plus für Lebensdauer und Umweltfreundlichkeit

 

 

Das sagen unsere zufriedenen Kunden


Wissenswertes zu Wegebau, Garten- und Landschaftsbau

Nachhaltig und umweltfreundlich

  • umweltfreundlich
  • witterungsbeständig
  • kosteneffizient
  • wasserdurchlässige fugenlose Flächen
  • Wasserdurchlässigkeitswert von: kf-Wert ~ 5 x 10-3m/s ! (Vgl. Ton > 10-9)
  • ständiger Luft-Wasser-Ausgleich
  • druckstabil
  • keine Pfützen-Bildung
  • rutschhemmend
  • leicht zu pflegen
  • barrierefreies Bauen
  • hochwertiger Belag mit großer Designvielfalt

Nicht nur mit Marmorkies oder Quarzkies verwendbar

  • für unterschiedliche Belagsmaterialien wie Glas, Splitt, Kiesel, Marmor, Granit, Basalt, Diabas, und viele mehr, geeignet
  • verschiedene Korngrößen verwendbar

Der Einbau

  • niedriger Zeitaufwand bei den Verlegearbeiten
  • Nach 24 Stunden Aushärtungsphase bereits voll belastbar

Was passiert bei einer Bodenversiegelung?

Bodenversiegelung bedeutet, dass der Boden luft- und wasserdicht abgedeckt wird, wodurch Regenwasser nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen versickern kann und auch der Gasaustausch des Bodens mit der Atmosphäre gedrosselt wird.

Eine übermäßige Bodenversiegelung hat unmittelbare Auswirkungen auf den Wasserhaushalt: Zum einen kann Regenwasser weniger gut versickern und die Grundwasservorräte auffüllen, zum anderen steigt das Risiko, dass bei starken Regenfällen die Kanalisation oder die Vorfluter die oberflächlich abfließenden Wassermassen nicht fassen können und es somit zu örtlichen Überschwemmungen kommt.

Auch das Kleinklima wird negativ beeinflusst: Versiegelte Böden können kein Wasser verdunsten, weshalb sie im Sommer nicht zur Kühlung der Luft beitragen. Hinzu kommt, dass sie als Standort für Pflanzen ungeeignet sind, welche somit als Wasserverdunster und als Schattenspender ausfallen.

 

Technische Informationen

Aufbauempfehlung

Farb- und Materialauswahl

Individualität

Sie wollen mehr über  die neuen und innovativen Verarbeitungsmöglichkeiten mit Steinteppich für gewerbliche oder private Nutzung erfahren? Dann rufen Sie uns an und lassen sich unverbindlich beraten!

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Webseite zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren. Mehr...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen